Die Kegel-Übung

Mit Kegeln zum Sexgott

Kegelübungen für eine bessere Erektion und vorzeitigen Samenerguss

Du hast Probleme mit frühzeitigem Samenerguss, Erektionsstörungen (Impotenz), oder möchtest einfach nur besser im Bett werden? Dann habe ich eine super einfache und extrem wirkungsvolle Methode für dich: „Kegels“. Auch wenn sie nicht direkt deinen Penis verlängert, ist sie doch ein wichtiger Bestandteil der Penisvergrößerung.

Selbst ohne Oben genannte Probleme wirkt sie Wunder. Und das Beste: Sie ist komplett natürlich, kostet kein Geld und ist garantiert Nebenwirkungsfrei. Was sich wie eine Wunderpille anhört ist eine einfache Übung in der man den sogenannten PC-Muskel trainiert. Diesen findest du, sowohl bei Männern also auch bei Frauen, zwischen Scham- und Steißbein, also direkt an deinem Penis.

Der PC-Muskel hat viele Aufgaben. Es ist der Muskel den du beim Orgasmus merkst und dir dabei hilf aufzuhören zu pinkeln – bei Blasenschwäche stimmt mit ihm meistens etwas nicht.

Bei der Frau sorgt ein gut trainierter PC-Muskel für eine viel engere Vagina, die sich dann unglaublich gut anfühlt; ein Traum. 😉

Engere Vagina durch Kegeln

Frauen bekommen durch Kegeln eine engere Vagina!

Trainierst du als Mann diesen Muskel, hast du eine härtere Erektion, kannst deinen Orgasmus kontrollieren und wenn du kommst, fühlt es sich besser an. Außerdem ejakulierst du viel mehr Sperma und dieses spritzt besser und weiter. Dies sind auch die Gründe warum Pornostars regelmäßig Kegeln. Für die Penisvergrößerung ist die Übung auch deshalb interessant, da sie die Durchblutung im Penis stark erhöht. Eine hohe Durchblutung wiederum versorgt den Penis mit mehr Nährstoffen und hilft ihm so beim Wachsen, nachdem du den Phallosan benutzt oder ge-jelqt hast.

Ich erfuhr damals eher zufällig von dieser Übung. Da sie ein fester Bestandteil der Penisvergrößerung ist, stoß ich bei Recherche zu diesem Thema auf sie. Ich nahm sie erst nicht wirklich ernst, da ich aber alle Übungen ausprobieren wollte, fing ich an meinen PC-Muskel zu trainieren. Bis dahin ging ich davon aus, dass es bei mir normal wäre, dass ich nicht so viel Sperma produziere und es auch eher rausgeflossen als geschossen kommt. Nach einem Monat Training merkte ich allerdings, dass mein Penis bei einer Erektion viel härter wurde und mein Sperma beim Ejakulieren außerdem richtig weit flog. Ob es wirklich mehr war, kann ich dir nicht mehr sagen, inzwischen empfinde ich es aber als viel. Zu dieser Zeit war ich 22 und damit recht jung. Ich hatte nie wirklich ein Problem mit frühzeitigem Samenerguss, musste damals aber kleine Pausen einlegen, damit ich nicht kam. Selten kam es dazu, dass ich ungewollt einen Orgasmus bekam und den Sex damit beendete. Da ich aber inzwischen wusste, dass man eine Frau nur dann (mit seinem Penis) zu mehreren Orgasmen bringen kann, wenn man sie über einen langen Zeitraum mit regelmäßigen Stößen penetriert, wollte ich etwas ändern. Ich probierte meinen frisch trainierten Muskel beim Sex aus und siehe da: Ich konnte beliebig meinen Orgasmus kontrollieren! Seit ich einen starken PC-Muskel habe und regelmäßig Kegel, habe ich keinen unkontrollierten Orgasmus gehabt, geschweige denn einen vorzeitigen Samenerguss.

Frau Orgasmus Kegeln

Durch Kegeln kann man Frauen einen super Orgasmus bereiten

Die Übung ist dabei denkbar einfach. Du kannst den PC-Muskel ganz einfach lokalisieren, indem du beim Pinkeln den Strahl mittendrinn abkneifst. Mache das ein paar Mal hintereinander damit du ein Gefühl dafür bekommst. Eine weitere Möglichkeit geht so: Hänge ein Handtuch oder Kleidungstück an deinen steifen Penis und hebe es mit ihm immer wie an. Der Penis sollte sich bewegen.

Hast du deinen PC-Muskel gefunden und kannst ihn beliebig anspannen, dann hast du auch schon gekegelt! Je länger und stärker du den Muskel anspannen kannst, desto besser ist er trainiert. Beim Kegeln sollten die Länge der Anspannung und die Geschwindigkeit des Rhythmus variieren.

Das tolle an der Übung ist außerdem, dass du sie praktisch überall tun kannst. Egal ob im Auto, bei der Arbeit, in der Schule oder beim Fernsehgucken, überall kannst du Kegeln. Es ist nicht besonders anstrengend und dauert auch bei konsequentem Training nicht länger als 20 min. Wichtig ist vor allem das du dich daran gewöhnst und die Kegel fast schon automatisch immer mal wieder machst.

Wie oft soll ich denn Kegeln?

Da dein PC-Muskel wie jeder andere Muskel auch, nach dem Training eine Erholungsphase benötigt, solltest du Ruhetage einplanen (lieber zu viel als zu wenig!)

Die erste Woche

Du solltest hier erstmal drauflos probieren und deinen PC-Muskel an das Training und eine regelmäßige Kontraktion gewöhnen. Die Länge der Anspannung ist nicht so wichtig und kann ruhig etwas kürzer sein. Mache deswegen 10 x 20 Kegel mit einer Pause von 30-60 Sekunden nach jedem Satz. Die Übung sollte nicht länger als 10 Minuten dauern.

Die zweite Woche

Es ändert sich nicht viel. Wichtig ist aber, dass du anfängst, die Anspannung zu halten. Mache also deine 10 Sätze mit 20 Wiederholungen, aber diesmal hälst du jede zweite Anspannung für 5 Sekunden. Die Übung wird deswegen etwas länger dauern.

Ab der dritten Woche

Mache alles so wie in der zweiten Woche. Zusätzlich solltest du aber nach jedem Satz deinen PC-Muskel für eine Minute angespannt lassen. Falls du nicht auf eine Minute kommst, versuche es wenigstens so lange wie möglich. Die Übung wird deswegen fast doppelt so lange dauern, was aber immer noch nicht mehr als 30 min pro Tag sind.

Der Muskel sollte sich nach den Übungen, spätestens ab der zweiten Woche müde anfühlen. Verlängere die Übungen oder die Anspannung bei Bedarf und wiederhole sie ruhig über den Tag verteilt. Wichtig ist, wie oben schon geschrieben, dass du ein bis zwei Tage Pause pro Woche machst!

Sind Kegel gefährlich?

Kegel sind so sicher wie jedes andere Muskeltraining auch. Bei korrekter Ausführung ungefährlich und gesundheitsfördernd. Auch wenn du sicherlich keine bleibenden Schäden davontragen wirst, solltest du viel Wert auf die Einhaltung des Ruhetages legen. Falls du das nicht tust, kann es passieren das du deinen PC-Muskel überanstrengst und ihn damit erstmal lahmlegst. Das merkst du z.B. an einer Schwachen Erektion. Solltest du ich überanstrengt haben, zerbrich dir nicht den Kopf und mach einfach ein bis zwei Tage Pause, dann sollte alles wieder OK sein 😉 Falls du dir unsicher bist, frage wie immer einen Arzt!

Kann ich Kegel mit den anderen Penisvergrößerungs-Übungen kombinieren?

Ja, sogar sehr gut! Wenn ich im Bathmate oder Phallosan stecke, habe ich das Gefühl, dass die Kegel noch effektiver sind, da ein gewisser Zug auf dem Penis herrscht. Das gleiche gilt beim Strechen und Jelqing. Außerdem brauche ich für den Bathmate und das Jelquing eine höhere Menge Blut im Penis. Das ist nicht immer ganz einfach, aber durch anspannen des PC-Muskels kann man Blut in den Penis pumpen und die Übungen so noch effektiver machen.

Außerdem empfehle ich dir, neben dem Kegel auch noch Edging zu betreiben. Das ist eine Übung um länger im Bett zu können, in dem man die Zeit bis zum Orgasmus verlängert!

Kegel sind super einfach auszuführen und gleichzeitig total effektiv. Du kannst nach einem Monat mit fühlbaren Ergebnissen rechnen und kombiniert mit Edging nach einer gewissen Zeit, ohne zu übertreiben, zum Sexgott mutieren! Sie sind sicher und es gibt mehrere Studien, die ihre Wirksamkeit bei Impotenz, vorzeitigem Samenerguss und Orgasmus Schwierigkeiten bestätigen.

Alex Penisverlängerung

7 Kommentare

  1. Nils

    Da es sich hier um Muskeln handelt wäre es ja sinnvoll dieses Training wirklich dauerhaft einzuplanen oder? Wie feste Workout Tage im Gym…

    Wären 2 Tage Training, Pause, 2 Tage Training, Pause, Pause gut oder doch einen Tag mehr Training?

    Wie immer geile Beiträge bin ein Fan 😀

    Lg Nils

    Antworten
    1. Alex (Beitrags-Autor)

      Hallo Nils,
      Das Training kann man durchaus als Muskeltraining verstehen! Insofern sind feste Workout Tage eine super Idee. Dein Trainingsplan sieht sehr gut aus, es hängt aber am Ende davon ab, ob dein Penis genug Zeit zum regenerieren hat. Nach einer Weile wirst du ein Gefühl dafür entwickeln, und dein Training dementsprechend anpassen können. Am Anfang kannst du ja den einen Trainingstag auslassen und bei Bedarf hinterher noch dazu machen 🙂

      Viele Grüße,
      Alex

      Antworten
      1. Nils

        Dann halte ich mich mal ran!

        Danke für die Info:)

        Antworten
  2. Nils

    Also Edging betreibst du ja nicht mehr aktiv um dich zu verbessern, wenn ich das richtig verstanden habe. Sprich nur noch wenn du mal masturbierst, dass du es mit einbaust.

    Aber Kegeln tust du doch sicherlich noch regelmäßig oder?

    Antworten
    1. Alex (Beitrags-Autor)

      Hallo Nils,
      ja momentan brauch ich das Edging nicht mehr machen, weil alles so ist, wie ich es haben möchte. Damit das so bleibt, versuche ich aber die Edging Übung ins Masturbieren mit einzubauen, damit ich mich nicht daran gewöhne, innerhalb von wenigen Minuten zu kommen. Es kann aber gut sein, dass ich bald wieder anfange, immerhin hat es ja noch mehr Vorteile, als nur länger im Bett zu können.
      Kegeln dagegen mach ich immer wann ich gerade kann. Dass ist inzwischen zu einer richtigen Routine geworden. Und das würde ich auch jedem anderem empfehlen. Es gibt keine Übung auf dieser Seite die einfacher auszuführen ist, als das Kegeln. Dazu ist es auch noch gesund und hat einen hohen Nutzen.
      LG Alex

      Antworten
  3. Felix

    Hallo Alex,

    das mit dem Kegeln hab ich schon öfter „einfach so“ versucht, ohne die Auswirkungen zu kennen.
    Jetzt aber bin ich motiviert, das auch ernsthaft zu betreiben.

    Hast Du Erfahrung damit, ob es einen Unterschied macht wenn der Penis schlaff oder steif ist?
    Bzw. in welchem Zustand machst Du es?

    Grüsse

    Antworten
    1. Alex (Beitrags-Autor)

      Hallo Felix,
      ja das ging mir genauso wie dir! Den Muskel kannte ich gut, aber was man mit ernsthaften Training schaffen kann, war mir damals nicht klar.

      Allgemein kann man sagen, dass es keinen Unterschied macht. Am Ende kommt es darauf an, das der Muskel belastet wurde. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass das Training mit steifen Penis etwas intensiver ist. So als würde der Penis eine Art Hebel sein.
      Ich persönlich mache die Kegelübung immer dann, wenn ich grade nichts zu tun habe, also im Auto, der Bahn oder irgendwo anders im Sitzen. Meistens habe ich da aber keine Erektion :D.

      Viele Grüße,
      Alex

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.